05.06.2019

Vergleichsturnier in Altwarmbüchen - Kreisauswahl Göttingen-Osterode mit starkem zweitem Platz

Autor / Quelle: Kevin Oppermann

Am Sonntag ging die Fahrt für den Jahrgang 2009 ins Umfeld von Hannover zum Sportgelände von TUS Altwarmbüchen.

Bevor wir aber zum eigentlichen Bericht kommen, möchten wir uns bei dem Gastgeber herzlich bedanken. Organisation rund um das Turnier war sehr gut, die Plätze glichen einem Teppich und dem jungen Stadionsprecher gebührt vollsten Respekt.

 

Bedingt durch die langen Spielzeiten in den jeweiligen Partien, entschied man sich, die Kadergröße voll auszunutzen. Zwei Torhüter und zwölf Feldspieler traten die Reise mit dem Trainerteam Kevin Oppermann und Markus Enge an.

Kurz zum Modus: Vorrunde 4 Gruppen a 4 Mannschaften mit 20 Minuten Spielzeit. Die Finalrunden wurden dann aus dem jeweiligen Gruppenersten (Platingruppe), Gruppenzweiten (Goldgruppe), Gruppendritten (Silbergruppe), Gruppenvierten (Bronzegruppe) gebildet.

In unserer Gruppe setzte man sich verdient als Gruppenerster durch und erreichte somit die Platingruppe. Die Kids schlugen im ersten Spiel den Gastgeber TUS Altwarmbüchen mit 2:0. In dem Spiel hatte man über die volle Distanz das Heft in der Hand und ließ noch einige gute Chancen aus.

Das zweite Spiel war spielerisch sicherlich das beste Spiel des Turniers. Man schlug den Kreis Hannover Süd/Ost Rot mit 8:2 und zeigte teilweise sehr ansehnliche Kombinationen und Einzelaktionen.

Im dritten Spiel der Vorrunde musste dann ein Sieg her, um sich als Gruppenerster zu qualifizieren. Nach frühen Rückstand durch einen Sahneschuss in den Knick und teils wackliger Leistung, berappelten sich unsere Jungs und drehten dann durch eine tolle Leistung die Partie auf 4:1.

In der Platingruppe, wo es am Ende auch um den Turniersieg ging, hatte man im ersten Spiel gegen TSV Bemerode leider so gar nicht an die teils starken Leistungen der Vorrunde anknüpfen können. Man verlor hoch verdient mit 0:1, da alle Aspekte wie bspw. Zweikampfführung auf der Strecke geblieben waren.

Im zweiten Spiel gegen Kreis Hannover Süd/Ost Orange trennte man sich dann 0:0 Unentschieden. Es war eine eingeforderte Leistungssteigerung zu erkennen, doch im Hinblick auf den letzten Brocken Arminia Bielefeld wusste man, dass auch diese Leistung am Ende gegen einen so starken Gegner nicht reichen würde.  Mit einem Punkt war aber der Gruppensieg bei einem Sieg im letzten Spiel noch greifbar.

Bei teilweise knapp über 30 Grad und 100 Minuten in den Knochen, haben sich die Jungs vor dem letzten Spiel noch einmal richtig zusammengerissen und die bisher beste kämpferische Leistung abgeliefert, die das Trainerteam bisher gesehen hat. Spielerisch war Bielefeld sicherlich einen Tick besser, aber kämpferisch bot man dem Gast über die vollen 15 Minuten einen starken Kampf. Um so einen Gegner schlagen zu können braucht man auch Glück. Die Abschlüsse von der Arminia verfehlten knapp unser Tor oder die Latte musste retten. Außerdem waren unsere Keeper auf dem Posten, sodass am Ende zumindest bei uns die Null stand. Nach zwei gut gesetzten Konteraktionen - Ballgewinn - besiegte man am Ende Arminia Bielefeld, kämpferisch sicherlich verdient mit 2:0 und verpasste nur knapp als Turnierzweiter den Turniersieg.

Es war ein erfolgreicher, aber auch anstrengender Tag, der aber sowohl den Eltern, Kinder und dem Trainerteam sehr viel Spass gemacht hat. Ein Dank geht auch an die Eltern, die durch mitgebrachte Zelte den Jungs zwischen den Spielen Schatten gespendet haben und ihre Kinder grandios unterstützten.

Für die Auswahl spielten: Ruben Fuchs (1.SC Göttingen 05), Tristan Jokisch (JSG HarzTor), Jonathan Körner (JSG HarzTor), Till Krieft (SC Hainberg), Jannes Bertram (SC Hainberg), Jorin Lux (SC Hainberg – 1 Tor), Philipp Overkamp (SC Eichsfeld – 1 Tor), Nelio Kutah (RSV Göttingen 05 – 2 Tore), Fadlan Deari (JSG HarzTor – 2 Tore), Luis Michael (SC Eichsfeld – 1 Tor), Darian Jukic (RSV Göttingen 05 – 1 Tor), Loik Ludwig (SC Werrathal – 1 Tor), Maxi Blix (1.SC Göttingen 05 – 2 Tore), Tim Mücke (RSV Göttingen 05 – 4 Tore)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.06.2019