23.12.2022

Sepp-Herberger-Urkunden 2023

Anliegende Mitteilung des Direktorium des NFV Jan Baßler

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Sportkameradinnen,

liebe Sportkameraden,

seit ihrer Modifizierung richtensich die Sepp-Herberger-Urkundennicht mehr ausschließlich an Fußballvereine mit besonderem Engagement für denJugendfußball, sondern prämieren vielmehr nennenswerte Beispiele aus den Bereichen des Handicap-Fußballs, der Resozialisierung, der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen sowie der Kategorie Sozialwerk („Hilfe für ,Fußballer‘ in Not),in welcher die Hilfe für in Not geratene Fußballerinnen und Fußballer ausgezeichnet wird. Zudem können auch weiterhin Bewerbungen aus der Rubrik „Fußball Digital“, die seitens der DFB-Stiftung Sepp Herberger in Zusammenarbeit mit dem Softwarekonzern SAP ausgelobt wird, eingereicht werden.

Insgesamt werden seitens der Stiftung Preisgelder in Höhe von 100.000 Euro ausgeschüttet. So erhalten in den Kategorien „Handicap-Fußball“, „Resozialisierung“, „Schule und Verein“ sowie „Fußball Digital“ je drei Vorschläge den mit einem Geldpreis prämierten Sepp-Herberger-Award (1. Platz/10.000Euro, 2. Platz/6.000 Euro, 3. Platz/4.000Euro). In der Kategorie „Sozialwerk“ wird zusammen mit der Horst-Eckel-Stiftung der mit 10.000 Euro dotierte „Horst-Eckel-Preis“ vergeben. Zudem erfolgt die Vergabe eines mit 10.000 Euro ausgelobten Sonderpreisesan eine Fußball-Stiftung.

Neben Fußballklubs können sich Einzelpersonen, derLandesverband selbst oder Verbandsor-gane (z.B. Fußballkreise, Schiedsrichter-Vereinigungen o.ä.) bewerben. In der Kategorie Reso-zialisierung sind darüber hinausauch Justizeinrichtungen antragsberechtigt.

Wie im vergangenen Jahr ist es gemäß diesjährigerAusschreibungmöglich, Bewerbungen und Vorschläge neben dem Weg über das diesem Schreiben beigefügte, in ausgefüllter Form an die Geschäftsstelle derSepp-Herberger-Stiftung(DFB-Stiftung Sepp Herberger, Geschäftsstelle, Sövener Str. 50, 53773 Hennef) zu sendende Formularmittels eines Online-Verfahrensbei der Stiftungeinzureichen. Das hierfür zu nutzende Web-Formular sowie weitergehende Informationen zur Verleihung der Sepp-Herberger-Urkunden2023 sind über nachstehenden Link zu erreichen und dem ebenfalls mit diesem Schreiben übermittelten zusätzlichen Dokumentzu entnehmen.

Jetzt bewerben:

Aufgrund der oben erwähnten direkten Bewerbungsmöglichkeit können aus jedem Landesverband mehrere Vorschläge pro Kategorie unterbreitet werden, je Verbandjedoch wie bisher maximal ein Vorschlag pro Kategorie mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet werden. Die entsprechende Auswahl obliegt der Stiftung.

Der Einsendeschluss ist gemäß Ausschreibung auf Dienstag, den 10. Januar 2023 (Ausschlussfrist) terminiert.

Um einer größtmöglichen Anzahl niedersächsischer Akteure die Chance auf die Auszeichnung zu bieten, bitte ich Sie, die über die NFV-Homepage veröffentlichte Ausschreibung (obiger Link) innerhalb Ihrer Kreise zu kommunizieren, verweise für etwaige Rückfragen anden zuständigen Kollegen Herrn Sebastian Ratzsch (sebastian.ratzsch@--no-spam--nfv.de) und wünsche Ihnen fürs Erste alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Niedersächsischer Fußballverband e. V.

Jan Baßler

(Direktor)

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 10.01.2023